selected works ...

TAU, 2021

300 Reagenzgläser, 300 Luftpolsterfolien-Luftkammern, Kupferdraht

Das Tau ist der 19. Buchstabe des griechischen Alphabets und hat nach dem milesischen System den Zahlwert 300

 

300 testtubes, 300 bubblefoil-airbubbles, copperwire

Tau is the 19th letter of the Greek alphabet. In the system of Greek numerals it has a value of 300

 

Photo: Gaëtan Aguado

o.T. [black box], 2020

Gabrielle Zimmermann, o.T. (Black box), 2020 - Installation Galerie Stadt Sindelfingen,  Foto: Henning Krause

Installation, 2020

wood, black pigment, 150 x 180 x 210 cm

5.1 sound installation, 09:45 min. approx

exclusively created for the show BEYOND THE PAIN at Galerie Stadt Sindelfingen - Photo: Henning Krause

o.T. (Pure Life), 2019

Untitled (Pure Life), 2019

Video HD
loop (05:58 Min.)
ohne Ton / no sound

Distorted Triptych, 2018

Video HD, 3 Kanal

loop (4:15 / 4:26 / 5:45 min)

ohne Ton / no sound

 

 Installationview SCLERA exhibition, Microssage /Galerie Hausgeburt, Stuttgart - Photo: Gaëtan Aguado

o.T. , 2018

Gabrielle Zimmermann - o.T. , 2018 - Videostill

Video HD

projection

loop (0:04:30)

ohne Ton / no sound

Dripping 450 drops of water in the sea, 2018

Performance near Glass Beach at Fort Bragg, California, USA, 2018

Photo: Gaëtan Aguado

PRAXIS, 2017

"o.T. (Praxis)", Installation, 2017

Infusionszubehör, Atemmaske, Metallrollwagen, antiker Arzttisch, Op-Besteck, abgelaufene und gebrauchte Silikon-Brust-Implantate

Praxis - temporärer Projektraum (ehemalige Arztpraxis), Stuttgart

 Zur Finissage, öffnet sich die Tür und aus der Installation heraus entwickelt sich die Performance  „Sinnlose Tätigkeiten mit großer Sorgfalt ausgeführt V, Nr.1“

 

 

"untitled (Praxis)", installation 2017

infusion equipment, oxygen breathing mask, stainless steel trolley, vintage medical instruments table, surgical instruments, expired and used silicone breast implants

Praxis - temporary project space (former doctor's office), Stuttgart

For the finissage, the door opened and out of the Installation emerged the perfomance „Senseless activities, carried out with great diligence V, Nr.1"

 

Installationdetail after the performance - Photo: Oliver Hermann

1/2 Stock, 2014

o.T. (1/2 Stock), 2014

Installation in Kooperation mit Oliver Herrmann
Beamer, Laptop, Webcam, Aktivboxen, Nylonfaden, Bewegungssensor

1/2 Stock, Stuttgart

 

Die Installation wird durch das Publikum aktiviert: Auf dem Weg zum blau strahlenden Licht aus dem Versorgungsschacht

unter der Treppe im Ausstellungsraum wird durch das Passieren einer Webcam das Video ausgelöst.

 

untitled (1/2 floor), 2014

Installation in cooperation with  Oliver Herrmann

Beamer, laptop, webcam, active speakers, nylon thread, motion sensor

1/2 Stock, Stuttgart

 

The installation is activated by the spectator: On the way to the blue shining light in the supply shaft under the stairs, passing a webcam initiates the video.

Futurepastperfect, 2014

Video HD

11 sec. loop

ohne Ton

Württembergischer Kunstverein 2014.2041 ENDLOSSCHLEIFE

 

Der Titel, ein an das englische Tempus future perfect angelehnte Wortspiel, verweist sowohl auf Orwellsches „Neusprech“, als auch auf durch neue Medien und soziale Netzwerke beeinflusste „Sprach(ver)form(ung)en“ und hinterfragt zugleich vergangene und aktuelle (Zukunfts-)Visionen.
Ein ipad wird mit den typischen Handbewegungen bedient. Ein Foto eines Gebäudes wird geöffnet und  (mit der nur auf dem ipad möglichen Geste) wieder geschlossen, dahinter, auf dem Display, sind diverse App-Icons, darunter auch das von facebook, zu sehen.
Durch die Entsättigung der Farben und die in einem Einweglatexhandschuh steckenden Finger wird dieser kurze, heute ganz normale, Vorgang bewusst verfremdet. Die Verschiebung von Hightechhochglanzoptik richtung Unbunt und die Anmutung einer Laboranalyse, durch den antiseptischen Latexhandschuh, transferiert  den Vorgang in einen indifferenten Zeitraum, der selbst schon „historisch“ sein könnte.
Das Gebäude auf dem Foto, der Schnappschuss aus dem Bus, ist der ehemalige Hauptsitz des KGB in St. Petersburg (damals Leningrad).
Das Icon der facebook-app dient als Verweis auf den Themenkreis social networks, die ein Ende des bis dato gängigen Verständnisses von Privatheit einleiteten. Das Ipad steht symbolisch für einen der global agierenden Konzerne, der einen fast religiösen Technikfetischismus bei seinen Jüngern auslöste, und durch die Versorgung mit teuren optisch ansprechenden Geräten zugleich den Benutzer auch immer mehr überwacht und entmündigt.
Und dass Internetnutzung und Mobilfunk eine akute Gefahr für Manipulation und Missbrauch bergen, ist spätestens seit dem NSA Skandal bekannt.

Verschiedene Ebenen, sowohl optisch, als auch inhaltlich, verschmelzen zu einer absurden „neuen alten Welt“, die sowohl Überwachungsstrukturen als auch gegenwärtigen Umgang mit Datensicherheit und Privatsphäre in Frage stellt.

JUST WHAT IS IT THAT MAKES TODAY'S LIVE SO DIFFERENT SO APPEALING?, 2012/2014

Video (4:3) / paper-collage

digital frame

loop (0:08:00)

ohne Ton

Vinyl (Triptych), 2013/14

Diese Arbeit wurde eigens für die "Wunderkammer Vinyl", 2014 in der Oberwelt e.V., Stuttgart konzipiert. 

Das Triptychon widmet sich den drei Sinnen, welche für die sinnliche "Erfahrung" des Phänomens Vinyl von entscheidender Relevanz sind: Optik, Haptik und Akustik.

 links: "Rotorama" (hommage) . videoloop - digitaler Bilderrahmen

 mitte: "interaktive Installation zur haptischen Erfahrung des Glücksmoments beim Auflegen einer Schallplatte"

Plattenspieler, Plattenbürste, Schallplatten, Verstärker, Boxen

rechts: Soundloop . Kopfhörer, mp3player

 

This work was especially designed for the show ""Wunderkammer Vinyl", 2014  at Oberwelt e.V., Stuttgart.

The triptych is dedicated to the three senses wich are of essential relevance for the sensual experience of the phenomenon "vinyl":

optics, feel and acoustics.

left: "Rotorama" (hommage) . videoloop - digital frame

middle: "interactive installation for tactile experience of  the moment of happiness playing a record"

recordplayer, amplifier, speaker, records, vinyl brush

 right: soundloop . headphones, mp3player

7 KURZZEITIGE IRRITATIONEN DER UMWELT, 2009

Blackscreen - in unbekannten Abständen flimmern nur für Sekunden Bildsequenzen mit oft durchdringendem Sound auf -

Blackscreen - in an unknown rhythm, just for some seconds, different sequences (with an often disturbing Sound) appear -

 

Video

loop

3GROSCHENVIDEOs, 2007

3Groschenvideo(s) - 1. Glück in Tüten - 2007 -Gabrielle Zimmermann

 

I.  GLÜCK IN TÜTEN

 

Video

0:00:33

ohne Ton

3Groschenvideo(s) - 2. Zweifel vernichten - 2007 -Gabrielle Zimmermann

 

II. ZWEIFEL VERNICHTEN

 

Video

0:02:10

ohne Ton

3Groschenvideo(s) - Ein beschaulicher später Freitag Abend im Deutschen Fernsehen  (man soll den Tag nichtvor dem Abend loben ...) - 2007 - Gabrielle Zimmermann

 

III. EIN BESCHAULICHER SPÄTER FREITAG ABEND IM DEUTSCHEN FERNSEHN

(man soll den Tag nichtvor dem Abend loben ...)

 

Video

0:08:54

ohne Ton

HEELS-SCULPTURE(s), 2002

3 temporäre Skulpturen (HighHeels & Spiegel)

3 temporary sculptures (high heels & mirrors)

 

Video

ohne Ton

heelssculpture 1, 0:03:55
heelssculpture 2, 0:02:53
heelssculpture 3, 0:03:48

MYSELF AS AN ALLAN-JONES-TABLE, 2001/02

Video

0:06:32

ohne Ton

FOUNTAINE , 2001

(tribute to bruce nauman)

Video

0:00:40

 

Because of an unintended way of perception of a large scale of the (male) audience, this video was removed from the web.

MAKE-UP SHOULD BE FINALLY RECOGNIZED AS AN ARTFORM, 1999/2001

Video

0:24:10

ohne Ton

HORRORPIECE FOR HAIRFETISHISTS, 2001

Video

0:36:52  (slowmotion)

ohne Ton

<< top I  outsin / insout >>